TRADITION BURBACH 1850 e.V.
  

Neuigkeiten und Berichte

Karnevalsumzug am 9. Februar 2018

Dass sich die Verlegung des traditionellen Karnevalsumzuges vom Dienstag auf den Karnevalsfreitag als richtig erwiesen hat, bewies schon zum zweitenmal die enorm hohe Beteiligung.   28 Gruppen, begleitet von gleich mehreren Tambourcorps und Musikwagen, zogen durch Alstädten und Burbach. Und das bei sehr schönem wenn auch recht kaltem Wetter. Aber da hatten die meisten Jecken vorgesorgt, äußerlich wie innerlich! In Anbetracht der gerade beginnenden Winter-Olympiade hatten sich die Gruppen der Carl-Orff-Schule mit sportlichen Motiven verkleidet.  Der Festwagen der Tradition Burbach bildete wie immer den Abschluß des Zuges. Als Pumuckls verkleidet verteilte die Familie Pflüger großzügig Kamelle unter das Volk. Ihr sei für ihre rege Beteiligung hier besonders gedankt.

Fotos vom Karnevalsumzug finden sich in der Fotogalerie

 

Weihnachtsfeier am 2. Dezember 2017

Weil uns die Beckerscheune in Alstädten diesmal nicht zur Verfügung stand, fand die Weihnachtsfeier im Jugendheim der Pfarrgemeinde statt. Wenn auch die Teilnehmerzahl geringer war als sonst, der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. Mit einem von Walter Füngeling gestifteten, reichlich geschmückten Weihnachtsbaum, einem ordentlichen Büffet und einer üppig bestückten Tombola bekam die Feier einen würdigen Rahmen. Nebenher liefen über den Beamer wieder die Fotos des Jahres, ergänzt um einige geschichtlich interessante Bilder von der Jahrhundertfeier der Tradition Burbach aus dem Jahre 1950. Nach der Plünderung des Büffets nutzten die Traditionsmitglieder die Zeit wie immer gern zum Plaudern und zum Austausch von Neuigkeiten. Auch schon zum Brauch gehört der Vortrag einer skurrilen Weihnachtsgeschichte von Henning Bertermann. Und zum Schluss dann die Gewinnausschüttung der Tombola, da blieb für fast jeden etwas übrig.

Fotos von der Weihnachtsfeier finden sich in der Fotogalerie

 

Jahresempfang am 28. September 2017

      

Einer Einladung des Bürgermeisters der Stadt Hürth folgten unser Vorsitzender Peter Josef Printz und Geschäftsführer Henning Bertermann. Außerdem war natürlich Peter Prinz in seiner Eigenschaft als stellvertretender Bürgermeister anwesend. Anlass war der Jahresempfang, zu dem die Vertreter von Verbänden und Vereinen zusammenkommen, um einen Bericht über die Aktivitäten der Stadt zu hören. In diesem Jahr verband Bürgermeister Breuer den Empfang mit dem Erntedankfest. Erstmalig wurde eine Verdienstmedaille für verdiente ehrenamtlich tätige Mitbürger verliehen.  Im Anschluß an den offiziellen Teil gab es bei Kölsch und Fingerfood gern genutzte Gelegenheit, um sich über Neuigkeiten zu informieren und auszutauschen.

 

Kirmes und Dorffest am 17. September 2017

Der dritte Sonntag im September ist nun schon seit vielen Jahren der gemeinsame Tag für die Kirmes und das Dorffest. Der rege Zuspruch und die zahlreiche Beteiligung der Einwohner von Alstädten/Burbach zeigen, dass sich diese Tradition erfolgreich weiterentwickelt hat.  Mit der Messe in der Kirche St. Maria am Brunnen und dem anschließenden Umzug mit der Kranzniederlegung an den beiden Ehrenmälern beginnt der Tag. Danach wird auf dem Beckerhof kräftig gefeiert. Eine Menge Attraktionen, besonders für die Kinder, stehen zur Verfügung, und natürlich kann kräftig gegessen und getrunken werden. Das "Hahneköppe" am späteren Nachmittag ist inzwischen zu einer sehr demokratischen Angelegenheit geworden, denn jeder, ob Mann oder Frau, kann dabei mitmachen, wobei bisher die Männer in deutlicher Überzahl waren. Diesmal nun sollte es ganz anders sein. Mit einem kräftigen Säbelhieb erlegte Petra Howe als dritte Frau den Hahn  und wurde damit Hahnenkönigin. Wie es der Zufall will, folgten die drei Hahnenköniginnen einander im Abstand von genau zehn Jahren (siehe Liste der Hahnenkönige). Mit entsprechendem Jubel wurde Petra Howe mit Schärpe und Blumenstrauß geschmückt und gab nach einem Ehrentanz mit Schnaps und Genever eine Runde nach der anderen.

Fotos vom Kirmessonntag finden sich in der Fotogalerie